Farben im LdModul

Licht, was ist Licht?
Licht können wir „sehen“. Wir sehen elektromagnetische Wellen aus einem schmalen Feld dieser Wellen, die wir auch Strahlen nennen. Die Wellenlängen der Lichtstrahlen sind so kurz, dass wir sie in Nanometern messen. Ein Nanometer ist der milliardste Teil von einem Meter. Soweit zum Licht.
Wir sehen Licht in verschiedenen Farben. Jede Farbe hat eine Wellenlänge. Das besondere daran ist, dass diese in nur einer Oktave enthalten sind, d. h. es gibt keine Verdoppelungen oder Halbierungen der Wellenlängen wie bei Wellenlängen der Töne, die wir in einem anderen Medium (Luft) hören können.
Um das Verhältnis der Wellenlängen anschaulich zu machen, können wir durch eine zwanzigfach oktavierende (halbierende) Berechnung in den Bereich der Farben einen Bezug zwischen Ton und Farbe herstellen. Als Grundlage verwenden wir die Wellenlängen einer Oktave im LdModul, ausgehend von dem Stimmton a‘ mit einer Frequenz von 432 Hz und einer Wellenlänge von 80 cm. Die daraus berechnete Farbwellenlänge misst 763 nm. Hier sind wir an der Grenze zum Infrarot. Ab 780 nm beginnt eine für uns Menschen nicht mehr sichtbare Wärmestrahlung. Mit einer Wärmebildkamera können wir sie sichtbar machen.
Die Berechnung für Töne einer ganzen Oktave mit Bezug auf die entsprechenden Farben ist hier tabellarisch dargestellt.